Kopf_Historie_Deutsch

dummy

dummy2

Im Jahre 1973 wurde von Frau Renate Peuker und Frau Dagmar Vorwerk das Büro für Laborplanung Peuker-Vorwerk gegründet. Die zwei medizinisch -technischen Assistentinnen mit Erfahrungen in leitenden Funktionen im Bereich der Diagnostik sowie Forschung und Planungen von Großkliniken planten vorwiegend Labore für die medizinische Diagnostik und medizinische Forschung sowie Krankenhaus- apotheken. Nach dem Ausscheiden von Frau D. Vorwerk im Jahre 1991 wurde das Büro von Frau R. Peuker-Kiefl als alleinige Inhaberin weitergeführt. Beim Eintritt von Herrn Dr. Christoph Heinekamp im März 1992 umfasste das Büro, das in der Agnes-Bernauer-Straße in München-Laim ansässig war, inklusive der Inhaberin fünf Mitarbeiter. Im Jahre 1993 wurde eine Dependance in Dresden eröffnet. Der Arbeitsschwerpunkt der Firma verlagerte sich zu dieser Zeit mehr in Richtung Forschungsinstitute sowohl bei der Max-Planck-Gesellschaft als auch für Universitäten. Der überwiegende Teil dieser Projekte wurde in den neuen Bundesländern realisiert. Im Januar 1995 begann Herr Dr. Uwe Ortmann, ein ehemaliger Studienkollege von Herrn Dr. C. Heinekamp, seine Arbeit in der Laborplanung.

Zum 1. April 1996 gründete Herr Dr. C. Heinekamp mit Übernahme der Laborplanung Peuker-Kiefl die dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GbR. Neben den übernommenen Mitarbeitern – Dr. Uwe Ortmann, Anton Altmayer, Erika el Keilany, Heidrun Oertel, Claus Preuß – waren Frau Brigitte Martin und Herr Hermann Zeltner die Mitarbeiter der ersten Stunde. Der Maschinenbauingenieur H. Zeltner verstärkte die ingenieurtechnische Kompetenz des Büros und war maßgeblich am EDV-technischen Aufbau beteiligt. Das aufstrebende Unternehmen mit mittlerweile 12 Mitarbeitern bezog im Mai 1997 neue Geschäftsräume in der Nußbaumstraße in Karlsfeld.

Das Aufgabenspektrum erstreckt sich über alle Bereiche der Labortechnik–Planung von Laboreinrichtungen, Laborgeräten, Einrichtungen für Tierhaltung, Sterilisatoren, Sondergas-, Rein- und Reinstwasserversorgung, wissenschaftlichen Werkstätten, Kühl- und Bruträumen, Klimakammern, GMP-metallfreien und physikalischen Reinräumen, Lager- und Kommissionieranlagen sowie Materialfördersystemen. Ende der 90er Jahre erweiterte sich der Kreis der Auftraggeber, neben den Auftraggebern der öffentlichen Hand wurden zunehmend Aufträge industrieller Auftraggeber, insbesondere für die chemische und pharmazeutische Industrie, ausgeführt. Im November 1998 wurde die dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH Karlsfeld mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Dr. C. Heinekamp, Dr. U. Ortmann und H. Zeltner gegründet. Zur Verbesserung der Präsenz in den neuen Bundesländern wurde 1999 die dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH Berlin gegründet, deren erstes Büro in der Weitlingstraße in Berlin war. Die Führung des Berliner Büros wurde verantwortlich von Dr. U. Ortmann übernommen. Für die Stärkung der sicherheitstechnischen Kompetenz entstand im Jahre 2000 die Gesellschaft für Laborsicherheit mbH als weitere 100%ige Tochter, die auch in der Nußbaumstraße in Karlsfeld ansässig war. Nach weiterem personellen Wachstum haben wir für die dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung in der Gaußstraße in Karlsfeld ein neues Bürogebäude konzipiert, das mit einer Realisierungszeit (Planung und Bau) von weniger als einem Jahr im August 2002 bezogen wurde. Unser Berliner Büro bezog im Frühjahr 2004 neue Büroräume in der Grolmanstraße in Berlin.

Planung ist Teamarbeit. Die Kompetenz und Verantwortung ruht auf vielen Schultern. Mit der Ernennung von Prokuristen im Januar 2004 wurde dies auch nach Außen dargestellt. Herr Dr. Norbert Teufelhart als Prokurist der GLS bestimmt maßgeblich die Belange des Unternehmens. Frau Dr. Ina Maria Müller unterstützt als Prokuristin die Geschäftsführung der Laborplanung in Karlsfeld, die sich inzwischen Herr Dr. C. Heinekamp und Herr H. Zeltner teilen. Die Verwaltung der Unternehmensgruppe leitet Frau B. Martin, die auch Ausbilderin für die Ausbildungsrichtung Bürokommunikation ist. Im Jahre 2005 konnte die erste Auszubildende dieser Fachrichtung nach dreijähriger Lehrzeit ihre Ausbildung erfolgreich abschließen. Herr Robert Zwick fungiert als Ausbilder für den Bereich Technisches Zeichnen. Die Unternehmensgruppe hat über 40 Mitarbeiter und ist der kompetente Ansprechpartner zum Thema Labor in Deutschland. Dieses zeigt sich auch durch die Mitarbeit in verschiedenen Norm- und Expertenkreisen, die Einladung zu Fachvorträgen auf nationalen und internationalen Fachsymposien und an der Arbeit im Innovationsprojekt der Fraunhofer Gesellschaft LAB 2020.

Seit 2003 zeigen wir unsere Fachkompetenz auch im Ausland: wir betreuen unter anderem Projekte in Belgien, Luxemburg, Belgien, Österreich und in der Schweiz. Darüber hinaus wurden Projekte in Kirov / Russland und in Algier / Algerien abgewickelt. Die Projektarbeit in der Schweiz gestaltete sich so erfolgreich, dass wir im April 2008 die dr. heinekamp Labor- und Institutsplanung GmbH in Basel gegründet haben. Seit 2. Juni 2008 hat in der Schützenmattstraße in der Nähe des Spalentors ein vollständiges Planungsteam mit Frau Dr. I. M. Müller als Vorsitzende der Geschäftsführung, die Arbeit vor Ort aufgenommen. Um den steigenden Bedarf an Spezialisten im Benelux-Raum zu bedienen und weitere Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen folgte eine weiter Standortgründung im Jahr 2012. Mit Peter van Heesewijk, dessen Frau Marion van Heesewijk und Frans Godthelp startete das Team mit neuen Mitarbeitern. Es gelang der dr. heinekamp Benelux B.V. einige große Projekte zu akquirieren, die nun von Riethoven aus bearbeitet werden.